Kann ein Algorithmus einen Makler ersetzen?

Innerhalb eines einzigen Finanzquartals überfiel uns alle eine Krise, und wir waren völlig unvorbereitet. Während die Medien der Welt uns täglich anflehen, das Ausmaß dieser weltweiten Gesundheitskrise voll zu begreifen und sie durch einen sicheren Aufenthalt in unseren Häusern einzudämmen, bleiben die Märkte offen. Aktienbesitzer handeln nach wie vor ebenso wie Immobilienbesitzer. In Zeiten wie diesen, stellt sich die Frage ob ein Algorithmus einen Makler ersetzen kann.

Kann ein Algorithmus einen Makler ersetzen?
Kann ein Algorithmus einen Makler ersetzen?

Kann ein Algorithmus einen Makler ersetzen?

Wenn die Wirtschaft inmitten einer Krise ins Stocken gerät, kommunizieren die Menschen anders. Videokonferenzanwendungen melden Rekordzahlen neuer Nutzer, da die Menschen versuchen, ihre Welt zu verstehen und ihr Leben zu verbessern. Obwohl die Gespräche online geführt werden, ist die Interaktion völlig menschlich – es ist kein Algorithmus im Spiel. Mathematische Modelle funktionieren, um Risiken zu berechnen, aber sie werden heute nicht mehr willige Käufer und Verkäufer von Immobilien zusammenbringen.

Reden ist heute nicht billig – es hat einen größeren Wert als je zuvor. Es ist mehr als eine Notwendigkeit, es ist ein wesentliches Mittel zur Erholung, sowohl psychologisch als auch wirtschaftlich. Immobilienmakler vermarkten, Verträge abschließen und Transaktionen abschließen. Sie sind auch Ad-hoc-Therapeuten, Designer, Möbelpacker, Troubleshooter und höchstwahrscheinlich Inhaber außergewöhnlich tiefer Kontaktlisten. Ein hochkarätiger Immobilienmakler hat die Verbindungen, die Wochen der Frustration und der falschen Abzweigungen kurzschließen, und er wird sein Fachwissen einsetzen, um Wege zu finden, wie man sich in turbulenten Zeiten zurechtfinden kann. Krisenmanagement ist der zweite Vorname eines Immobilienmaklers.

Immobilien verdampfen nicht; sie bleiben in Auf- und Abwärtszyklen bestehen. Im Jahr 2008, als die Immobilienblase platzte, mussten viele Hausbesitzer mit ansehen, wie der Wert ihrer Häuser dramatisch fiel. Zehn Jahre später zogen die Immobilienpreise wieder an und in einigen Fällen übertrafen die Hauswerte sogar ihre Höchststände von 2006. Die Verwaltung und der Verkauf von Immobilien erfordert eine ruhige, nicht reaktive Hand. Immobilien, ganz gleich, was man Ihnen erzählt, sind auf eine Weise emotional, die den Kopf mit dem Herzen verbindet.

Lesen Sie außerdem: Magna Real Estate akquiriert Bürogebäude in Kiel

Der Kauf eines Eigenheims kann eine der emotionalsten Transaktionen sein, die ein Mensch durchführen kann. Ein persönlicher Wohnsitz, Ferienimmobilien und sogar Gewerbeimmobilien, Industrieimmobilien und Pachtrechte berühren alle Leben. Sie verbinden die Menschen mit ihrer Vergangenheit, mit ihrer Zukunft und mit ihrem Immobilienmakler, der, mehr als jede App oder jeder Algorithmus, dazu da ist, sie zu leiten, wenn eine Krise von der Größe einer Pandemie scheinbar aus dem Nichts auftaucht und das Leben, wie wir es kennen, auf den Kopf stellt. Also nein, ein Algorithmus wird Makler nicht ersetzen.

TEILEN UND FOLGEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.