Basics: Vertrauen für Ihr Immobilienunternehmen schaffen

Ganz gleich, ob Sie gewerblich oder privat investieren, ob Sie Großhändler oder ein unabhängiger Flipper sind, eines gilt nach wie vor: Sie brauchen Menschen, die Ihrem Immobilienunternehmen vertrauen, um mit Ihnen Geschäfte machen zu können.

Basics: Vertrauen für Ihr Immobilienunternehmen schaffen
Basics: Vertrauen für Ihr Immobilienunternehmen schaffen

Vertrauen für Ihr Immobilienunternehmen aufbauen

Wie bauen Sie Vertrauen in Ihre Anlagemarke auf? Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen dabei helfen können.

Legen Sie ein solides Festgelddepot an, und lassen Sie sich einen Geldnachweis ausstellen. Wann immer Sie mit Geld (und zwar einer Menge davon) zu tun haben, wird Vertrauen umso wichtiger. Eine Möglichkeit, Vertrauen aufzubauen, besteht also darin, einem potenziellen Verkäufer zu zeigen, dass Sie das Geld haben und dass Sie es ernst meinen. Wenn es darum geht, Vertrauen in Ihre Marke aufzubauen, wird ein seriöser Investor eine angemessene Anzahlung leisten und er wird einen Nachweis über das Geld haben.

Seien Sie transparent und bemühen Sie sich um das Wohl Ihres Kunden. Dies ist wahrscheinlich einer der wichtigsten Punkte, um richtig zu handeln. Eines der größten Dinge, um Vertrauen in Ihre Marke aufzubauen, ist es, ehrliche Antworten zu geben und wirklich das Wohl des Verkäufers zu suchen, und schließlich ehrlich zu sein, wenn man ihm helfen kann (und wenn man ihm nicht helfen kann).

Wenn Sie Ihr Geschäft auf diese Weise betreiben, bauen Sie eine immense Menge an Vertrauen auf. Wenn Sie transparent genug sein können, um einem Kunden zu sagen: „Ich bin nicht die richtige Person, um Ihnen zu helfen, Ihre Ziele zu erreichen, dann wäre der Typ „x“ die Person, die man anrufen sollte“, bauen Sie Vertrauen auf. Wenn Sie einem Kunden sagen: „Hier sind all Ihre Optionen, und diese geben Ihnen mehr Geld, aber ich biete diese Werte“, und er sich für Sie entscheidet, wird er sich nicht betrogen, ausgetrickst oder ausgenutzt fühlen.

Rezensionen und Testimonials

Die sozialen Beweise sind enorm. Denken Sie an das letzte Mal, als Sie einen Online-Einkauf getätigt haben. Haben Sie sich die Rezensionen angesehen? Haben Sie sich das letzte Mal, als Sie ein Restaurant oder eine Bar gegoogelt haben, die Bewertungen angesehen?

Auch interessant: JDC Group baut Krypto Community in Deutschland auf

Wenn also motivierte Verkäufer alle Investoren durchkämmen, mit denen sie zusammenarbeiten könnten, was werden sie sehen, wenn sie auf Ihren Google-Eintrag oder Ihre Website stoßen? Haben Sie Bewertungen? Sind sie relevant und hilfreich? Wenn nicht, müssen Sie daran arbeiten. Die Suche nach Bewertungen und Zeugnissen online ist ein guter Weg, einen vertrauenswürdigen Investor zu finden.

Fazit: Rezensionen und Testimonials zu haben, ist absolut essentiell, wenn es darum geht, die Konversionen zu steigern und Vertrauen in Ihre Marke aufzubauen.

Vertrauen ist alles

Es reicht nicht mehr aus, eine einfache Website zu erstellen. Sie müssen weiter gehen und sie mit Rezensionen, Erfahrungsberichten, Fallstudien, Videos, Links zu legitimen Social-Media-Profilen, die Sie aktiv verwalten, und sie dann mit Ihrer Ethik untermauern: das beste Ergebnis für den Hausbesitzer anzustreben (auch wenn dies den Verlust seines Geschäfts bedeutet), das, was Sie versprechen, einzuhalten und den Prozess transparent zu gestalten.

„Vertrauen aufzubauen ist schwer, aber es zahlt sich aus. In einer Branche, in der es einen so großen Mangel an Vertrauen oder Misstrauen gegenüber Hauskäufern gibt, können Sie Ihre Marke wirklich hervorheben, wenn Sie diese Tipps befolgen,“ sagt Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender der JDC Group AG.

TEILEN UND FOLGEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.